Homöopathie

Homöopathieambulanz
Univ.-Prof. Dr. M. Frass

Leitstelle 6i, Ebene 6, Rotes Bettenhaus
Telefon: +43-1-40400 – 44660 DW
Ambulanztage: Mo – Mi (werktags)

Homöopathie, was ist das?
Homöopathie bedeutet „Ähnliches durch Ähnliches heilen“. Der deutsche Arzt Samuel Hahnemann beobachtete, dass nach Einnahme verschiedener Substanzen bei Gesunden bestimmte Zeichen auftreten können. Treten diese Symptome bei einem Kranken auf, erhält der Patient diese Substanz als Arznei. Die Homöopathie kann dabei in vielen Fällen eine wesentliche Verbesserung der Leiden bewirken. Grundsätzlich richtet sich die Homöopathie nicht so sehr nach einzelnen Diagnosen, sondern beschäftigt sich mit der Gesamtheit der Symptome. Dadurch werden viele Krankheiten erträglicher und in vielen Fällen auch gebessert.

Neben Homöopathie gibt es viele andere komplementärmedizinische Methoden. In unserer Ambulanz wird allerdings nur Homöopathie nach den Kriterien des Diploms der Österreichischen Ärztekammer angeboten.

Additive Homöopathie, warum?
Sie sind an einem Tumor erkrankt und bekommen eine Behandlung nach dem neuesten Stand der Medizin. Neben Ihrem hauptsächlichen Problem bleiben aber auch oft Beschwerden, die Sie stark belasten. Auch mit der Behandlung verbundene Beschwerden (z.B. Übelkeit, Magen- oder Darmbeschwerden) sind manchmal störend. Deshalb möchten wir Ihnen zusätzlich eine homöopathische Therapie anbieten.

Terminvereinbarung
Als Patient der Klinischen Abteilung für Onkologie haben Sie die Möglichkeit, bei Ihrer behandelnden ÄrztIn den Wunsch nach einer additiven homöopathischen Behandlung zu äußern. Sie werden dann zur Ambulanz 6i weitergeleitet, um einen Termin für die homöopathische Behandlung zu vereinbaren.

Weitere Informationen

Seitenleiste