Univ.-Prof. Mag. Dr. Thomas Grunt

Univ.-Prof. Mag. Dr. Thomas Grunt

Programmdirektion: Signaling Networks
Promotion: 24.10.1985
Habilitationsdatum: 22.6.1995
Additivfächer: Hämato-Onkologie
Forschungsschwerpunkte: Experimentelle Onkologie, Fettsäure-Synthase, Mammakarzinom, molekular gezielte Krebstherapie, Ovarialkarzinom, Rezeptor-Tyrosinkinasen, Signal Transduktion, Steroid-/Retinoid-Rezeptoren, Zellbiologie
Publikationen: Pub-Med Publikationsservice
Links: Signaling Networks
Ludwig Boltzmann-Cluster Oncology
Projekte: • Projekt über die Expression und Modulation von FGF-Rezeptoren bei Mamma- und Ovariakarzinomen

• Co-Targeting von ErbB und PI3K resp. MAPK zur Überwindung der Resistenz von Mammakarzinomzellen gegenüber ErbB Inhibitoren

• Expression und pharmakologischen Hemmung von ErbB Rezeptoren in Kolonkarzinomzellen in Abhängigkeit der Expression des Tumorstammzellmarkers CD133

• Molekulare und zelluläre Interaktionen zwischen Fatty Acid Synthase (FASN) und FGF-Rezeptor, IGF-Rezeptor etc. zwecks antitumoralem Co-Targeting.

Seitenleiste