Univ.-Prof. Dr. Markus Raderer

Univ.-Prof. Dr. Markus Raderer

Programmdirektionen: Extranodale Lymphome, Endokrin aktive Tumoren
Promotion: 11.3.1993
Facharztdatum: 31.3.1999
Habilitationsdatum: Angewandte und Experimentelle Onkologie (16.03.1999)
Innere Medizin (06.06.2002)
Additivfächer: Hämato-Onkologie
Forschungsschwerpunkte: Extranodale Lymphome, Endokrin Aktive Tumoren
Publikationen: Pub-Med Publikationsservice
www.nlm.nih.gov
Projekte: • Kooperation mit Pathologie und Klin. Pharm: mTOR-pathways bei MALT Lymphomen• Analyse der MALT Lymphom-Patienten 1997 – 2009 hinsichtlich Rezidiv, Transformation und Klonalität im Rezidiv• Kooperation Everolimus bei MALT Lymphomen im Rahmen der IELSG

• Kooperation mit der Universität Cambridge: Prognostic impact of the NF-kB pathway in diffuse large B-cell lymphoma

• Verstärkte Kooperation bei multizentrischen Studien bei endokrinen Tumoren (2008/2009 Europaweit zweitbestes rekrutierendes Zentrum bei hormoninaktiven GEP-NETS/Phase III Studien)

Seitenleiste